Liebesfest

Der christliche Sinn dieser Festtage hat sich mir trotz meiner jahrelangen Tätigkeit als Messdiener der römisch-katholischen Kirche noch nie ergeben. Vielleicht weil mir der nötige Grips für diese Religion gefehlt hat. Ich habe Weihnachten immer nur als Zusammenkunft der Familie gesehen. Viele verschiedene verlockende Gerüche aus der Küche. Süßigkeiten. Plätzchen. Alle ein bisschen im Stress. Hat man alle Geschenke? Wo müssen wir noch Grüße ausrichten? Wie läuft der Abend genau ab? Nix darf schief gehen. Es ist ja Weihnachten. Dann ein Weihnachtssingen auf dem Friedhof um ein bisschen Stimmung aufkommen zu lassen. Das Wetter und diese weiße Weihnacht von der man träumt hat es dieses Jahr schon wieder nicht geschafft. Mal wieder. Viel zu viel essen und überflüssig viele Geschenke. Als ich noch kleiner war, gab es noch regelmäßig Streit. Aber das hat sich die letzten Jahre gelegt 🙂

Auch wenn die Familie und die Nähe manchmal anstrengend sein kann, sollte man sie nie als etwas Selbstverständliches ansehen und Momente bewusster wahrnehmen. Egal was für Momente. Ich würde mir wünschen, dass Ihr, solange das im Rahmen des Möglichen ist, eure Eltern, Geschwister und mindestens eine Tante heute mal eine Sekunde länger als normal umarmt und mindestens einmal über einen unlustigen Witz lacht.

Viel mehr Floskeln will ich heute gar nicht mehr loswerden. Ich wünsche euch und euren Familien einfach nur eine fröhliche Weihnacht. Egal wie der Abend endet, ob ihr euch in den Armen liegt und gemeinsam Weihnachtslieder singt, ihr zu tief in die Weinflasche schaut und (un-) angenehme Wahrheiten ausplaudert, alle im Fresskoma am Tisch sitzen und überlegen wie der Nachtisch noch rein passen soll oder Streit und Spannungen aufkommen und ihr euch den Rest des Abends anschweigt… Ich will euch sagen, dass ich trotzdem an euch denke und euch allen eine feste Umarmung aus dem Herzen Antioquias schicke.

Ich werde mit meiner Ersatzfamilie hier kochen und ein wenig feiern, aber das Hauptaugenmerk wird auf dem Flüssigkeitshaushalt liegen. Ich habe mich die Woche schon vorbereitet und werde selbstgemachten Glühwein beisteuern…

In diesem Sinne…

Feliz Navidad ihr Hübschen

 

20161222_122016

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Liebesfest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s